DE EN
BUSINESS LOGISTICS
SUPPLY CHAIN MANAGEMENT
Von der Ausgestaltung selektiver Bevorratungs- und Transportstrategien bis hin zur Konfigurierung von Standortnetzen: Die Optimierung logistischer Netze erfordert neben Methodenkompetenz tiefgehende Kenntnisse der Transportmärkte
– sowohl auf der Beschaffungs- und Absatzseite als auch innerhalb flexibilitätsorientierter regionaler und globaler Produktionsverbundsysteme.
„Fortschritt sollte bedeuten,dass wir ständig die Welt verändern,
um sie der Vision anzupassen.“
Gilbert K. Chesterton
Gerade in der Distributionslogistik zahlt sich unser Selbstverständnis als Brückenbauer aus. „Logistics goes Sales & Marketing“ – unter dieser Devise betrachten wir den Lieferservice nicht als unverrückbare Restriktion, sondern als entscheidende Dimension, die es mit Blick auf die Ergebniswirkung zu optimieren gilt: Wie viel zusätzlichen Umsatz bringt eine graduelle Steigerung des Lieferservice kurz- und mittelfristig und wie viel kostet sie? Aber auch: Lässt sich das Ergebnis durch eine Absenkung des Serviceniveaus verbessern? Hier sind zusammen mit Marketing & Vertrieb Kundenreaktionen zu bewerten – und vertriebsseitige Maßnahmen zur gezielten Beeinflussung der Sendungsstruktur zu erarbeiten.

Natürlich greifen wir bei unserer Arbeit auf die gesamte Klaviatur moderner Methodik zurück. Die Extrahierung von Massendaten und die Durchführung datengestützter Analysen sind für uns genauso selbstverständlich wie der Einsatz adäquater Planungsmethoden, von klassischen OR-Verfahren bis hin zu Genetischen Algorithmen – kombiniert mit zwei letzlich entscheidenden Erfolgsfaktoren: dem ausgeprägten Marktgefühl und der langjährigen Prozesserfahrung. Business Logistics at its best!